Der UHC Zermatt unterstützt «Goals for hope»

Goals for hope

In der vergangenen Woche hat der UHC Green Vipers aktiv nach Vereinen gesucht, die an der Solidaritätsaktion «Goals for hope» teilnehmen. Mit dem UHC Zermatt ist nun ein erster OUM-Verein dazugestossen. Wir haben die Gelegenheit genutzt, den Verein aus dem Mattertal näher kennenzulernen und haben mit Thomas Kronig gesprochen.

Zur Person

Vorname: Thomas
Name: Kronig
Verein: UHC Zermatt
Funktion: Spieler und Kassier
Position: Stürmer

Thomas Kronig, UHC Zermatt
Thomas Kronig, UHC Zermatt

Der UHC Zermatt stellt zurzeit zwei Mannschaften in der OUM: Eine Herren- und eine Junioren-Mannschaft. Sportlich lief es den Mattertalern in der vergangenen Saison nicht gut: Die Herren-Mannschaft ist von der Gruppe B in die Gruppe C abgestiegen. Trotzdem sieht die sportliche Zukunft rosig aus, denn die Zermatter verfügen über starke Junioren. Der UHC Zermatt zeigt mit seinem Engagement bei «Goals for hope» ein grosses Herz, denn der Verein spendet sogar CHF 100.- statt der CHF 71.-, welche die erzielten Tore seiner Mannschaften wert wären. Hut ab und ein grosses Dankeschön für die sensationelle Unterstützung!

UHC Zermatt

 

 

Thomas Kronig, die Saison verlief für die Herren-Mannschaft des UHC Zermatt aus sportlicher Sicht nicht wunschgemäss. Nach dem letztjährigen Abstieg in die Gruppe B erfolgte nun der Abstieg in die Gruppe C. Weshalb befindet sich die Mannschaft derart im “freien Fall”?

Innerhalb der Mannschaft fand eine Umstrukturierung statt. Leistungsstarke Spieler verliessen am Ende der vergangenen Saison den Klub und ambitionierte Junioren und weitere Spieler wurden integriert. Es braucht natürlich etwas Zeit, bis sich die Mannschaft findet. Da nicht alle Spieler in Zermatt wohnen, ist es auch schwierig, ein gutes Training zu organisieren. Weiter muss natürlich auch gesagt werden, dass das Niveau in der Gruppe B in den letzten Jahren enorm gestiegen ist.

Wie sehr schmerzte der Abgang von Ramon Murmann?

Ramon war ohne Zweifel ein Leistungsträger beim UHC Zermatt. Er ist ein genialer Techniker, hat ein gutes Auge für den Mitspieler und auch neben dem Feld ist er ein super Typ! Er hat das Team stets gepusht. Die Mannschaft versuchte aber trotzdem, ohne ihn das Beste zu geben und den Abstieg zu verhindern, was am Ende leider nicht geklappt hat.

Neben der Herren-Mannschaft stellt der UHC Zermatt ausserdem eine Junioren-Mannschaft. Wie ist es in Zermatt um den Nachwuchs bestellt?

Die Zahl der Junioren bleibt mehr oder weniger konstant. Die ältesten wechseln in die Herrenmannschaft und einzelne neue Junioren stossen wieder zur Mannschaft. Die Junioren selber sind sehr motiviert und freuen sich jedes Mal auf einen Spieltag. Sie wollen dort natürlich ihr Bestes geben. Das Ziel ist es, dass die Junioren eines Tages Leistungsträger in der ersten Mannschaft werden.

Zur Solidaritätsaktion: Sind Sie persönlich Organspender?

Ich persönlich würde meine Organe für bedürftige Personen zur Verfügung stellen. Sofern ich jemandem ein Leben retten kann, würde ich das tun.

Was erhoffen Sie sich vom Engagement bei «Goals for hope»?

Ich persönlich erhoffe mir bei diesem Engagement, dass die Leute/die Mannschaften sich mit dem Thema “Organspende” etwas mehr befassen. Sie sollen für diese Thematik sensibilisiert werden und sich anschliessend eine Meinung bilden können. Natürlich wäre es schön, wenn sie sich dafür einsetzen und einen Spendenbeitrag überweisen würden.

Je mehr Vereine bei «Goals for hope» mitmachen, desto stärker kann der Verein organja finanziell entlastet werden. Wenn Sie einem OUM-Verein den Ball zuspielen könnten, der unbedingt bei der Aktion teilnehmen sollte, welchen würden Sie wählen?

Grundsätzlich würde ich jedem Verein einen Ball zuspielen, weil dadurch wiederum mehr Klubs konfrontiert werden. Die Chance, dass das Projekt «Goals for hope» davon profitiert, ist ungemein höher!

 

Thomas Kronig, wir danken Ihnen und dem UHC Zermatt ganz herzlich für die Teilnahme an der Solidaritätsaktion «Goals for hope»!

Werden auch Sie Teil der Solidaritätsaktion «Goals for hope»! Melden Sie sich unter info@uhc-greenvipers.ch.

 

Teilen:

1
Was meinen Sie dazu? Schreiben Sie einen Kommentar!

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Martin Letzte Kommentartoren
neuste älteste beste Bewertung
Martin
Gast
Martin

Super! Zermatt <3 Was ist mit den saasini – zu geizig? =)

Meisterschaft Damen